Ausstellung und Kleidungswahl

By | 22. Januar 2013

Schönheit erfreut das Auge und das Herz. Manche Ausstellungen tragen zur Freude der Besucher bei, andere wiederum sollen zum Nachdenken, zur Veränderung anregen oder auf Missstände aufmerksam machen. Thema, gewähltes Medium und Zweck einer Ausstellung unterscheiden sich so stark voneinander wie die jeweiligen Künstler.

Ausstellungseröffnungen dienen dem Vorstellen der über Wochen und Monate geleisteten Arbeit, sie honorieren den Künstler und verbinden Menschen, die sich von der Aussage und dem Stil der Arbeit angezogen und inspiriert fühlen. Dem Anlass entsprechende elegante Mode trägt zu einer angenehmen Atmosphäre bei und ist Ausdruck der Anerkennung und die Visitenkarte der eigenen Person. Im Laufe der letzten hundert Jahre ist der Dresscode viel entspannter geworden und die inzwischen unüberschaubare Auswahl an Kleidungsstücken fordert Entschiedenheit.

Je mehr ich über den Künstler, das Werk, seine Absicht, den Ort und andere Besucher weiß, desto leichter ist es, eine der Ausstellung anpasste Kleidung zu wählen. Während bei manchen Anlässen elegante Kleidung eher provokativ und overdressed wirken kann, ist sie bei anderen Gelegenheit unverzichtbar. Durch die Wahl von Accessoires kann eine schlichte Grundkleidung vielfältig verändert und den Umständen angepasst werden. Selbst für jemanden, der oder die sich durch einen eleganter Stil eher eingeengt fühlt, gibt es durch Wahl des Schnitts, Farbe und Material die Möglichkeit, sich sowohl dem äußeren Anlass und dem persönlich Bedürfnis entsprechend zu kleiden.

Eine Balance zu finden, zwischen angesagtem Dresscode, eigenem Stil und individuellem Anlass kann zum eigenen kreativen Beitrag einer Einladung werden.